Vereinigung Vogel- und Naturschutz VVN


Bericht


Exkursion Justistal 23.Sept.2017

 

Bei schönem Wetter versammelten sich am 23. Sept auf dem PP Grön im Justistal 14 Leute.
Wir wanderten den leichten Weg Richtung Alprestaurant Gross Mittelberg. Am Tag vorher war die berühmte Chästeilet, wo ein Riesiges Fest alljährlich stattfindet. Extra deswegen habe ich es einen Tag danach organisiert, dass es dann wieder ruhiger sei. Weit gefehlt! Immer wieder überholten uns Lieferwägeli die noch fertig aufräumten und als Wanderer waren wir auch nicht die Einzigen..
Nichts desto trotz liefen wir, in der Hoffnung Hirsche zu sehen. Schon bald hörten wir das erste Röhren, sahen ihn aber nicht. Nach einem kurzen Aufstieg sahen wir eine erste Gemsgeiss. Das Tal ist stark bewaldet so können sich die Tiere gut verstecken. Etwas später überraschte uns eine kleine Truppe schön geschmückter Geissen mit ihren Haltern, die einen verspäteten Alpabzug machten.
Dann hörten wir sie wieder, die Hirschstiere, immer wieder röhrte es aus dem Wald. Alle 100 Meter, so kam es uns vor, röhrte ein Nächster und das auf beiden Seiten! Kurz vor der Alphütte sahen wir dann die ersten zwei prächtigen Tiere, kurz danach auch Kühe mit ihren Kälbern. Hinter der Hütte überquerten dann auch drei junge Stiere sogar unsere Strasse.
Nach einem Kaffe und zum Teil auch Zvieri machten die (drei ) Obmänner/frauen die Sitzung.
Die Hütte war gut besetzt, die Tische voll. Als wir wieder den Rückweg antraten, kamen sie, die Menschen! Sie strömten richtig herbei. Sogar über das Fahrverbot fuhren viele, dass jung und alt mit ihren Sandaletten kommen konnten.
Wir sahen auch Hirsche, aber das Naturerlebnis verblasste etwas, durch diese vielen Menschen!
Das nächste Mal müssen wir ein anderes Datum suchen.


LTV Obfrau Berner Oberland Andrea Künzli