Vereinigung Vogel- und Naturschutz VVN


Bericht


Exkursion Ornithologischer Verein Falke Kirchberg

21. Oktober 2017

 

Mit ausgelasteten Privatautos fuhren wir am Samstag, den 21. Oktober von Kirchberg nach Hagneck. Nach einem duftenden Morgenkaffee vor Ort ging es gemütlichen Schrittes durch einen von Brombeerengestrüpp befreiten Weg dem Kraftwerk entgegen. Vor dem Abstieg bewunderten wir die Ingenieurskunst des neuen Werkes mit all den verzweigten Zu-und Abläufen des Wassers. In der Aare spiegelte sich der Saum des Flussufers.


Besonders aufgefallen ist uns in der Spiegelung die immense Verflechtung des von Fliegern gezeichneten Kondensstreifennetzes. Begleitet von Informationstafeln überquerten wir die Staumauer. Dort bestaunten wir die Fischtreppen für den Auf- und Abstieg der verschiedenen Arten von Fischen, d.h. getrennte Treppen. Weiter ging es vorbei am alten Maschinenhaus auf Feld- und Wiesenwegen dem Südufer des Bielersees entgegen. In der Nacht zuvor wüteten die Wildschweine auf einigen Feldern. Überall informierten Farbtafeln über Flora und Fauna. Im Jachthafen Gerolfingen verköstigten wir uns aus dem Rucksack. Kormorane, Schwäne, Blässhühner Möwen etc. zeigten sich von der besten Seite. Weiter auf malerischen Wegen am See und Villen vorbei erreichten wir das Naturschutzgebiet „Mörigenbucht.“ Nach einem kleinen Aufstieg stillten wir den Durst im Hotel Seeblick. Diese Exkursion wird uns Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Auch künftig werden wir wieder zu interessanten Exkursionen aufbrechen.